News

Ipad: Nur ein Drittel würde für journalistische Inhalte Geld ausgeben

Laut dem Kölner Marktforscher YouGovPsychonomics ist nur ein Drittel der Befragten gewollt, Geld für journalistische Inhalte für das Ipad zu zahlen. Über 60 Prozent gaben an, gar kein Geld locker machen zu wollen. 21 Prozent der Umfrageteilnehmer würden bis zu 5 € für den Content berappen. Große Gelder für die Verläge ließen sich also nicht wirklich mit dem neuen Medium generieren. Bei dieser Statistik wurden 1.064 Internetnutzer ab 16 Jahren befragt.

Quelle: Turi2

95 Prozent von empfangenen Emails sind Spam

Laut dem Branchenverband Bitkom sind 95 Prozent von EMails Spam. Die meisten unerwünschten Mails werden dabei von den Emailanbietern bereits automatisch aussortiert. Durch Filtereinstellungen wird dies auch immer besser, jedoch ist es unmöglich wirklich alle unerwünschten Mails zu filtern. Die meisten Spam Emails kommen aus den USA, China und Russland.

Quelle: W&V

Kein Streaming mehr bei Warner Music

Das drittgrößte Musiklabel Warner Music bietet seine Musik nicht mehr bei Streaming-Dienste wie LastFM etc. an. Zukünftig soll es nur noch kostenpflichtige Downloads geben. Wenn Warner dies durchsetzt, hinterlässt das natürlich eine große Lücke bei den Streaming Seiten. Zu Warner gehören unter anderem aktuelle Stars wie Jay-Z oder die Red Hot Chilli Peppers.

Quelle: Turi2

Apples IPhone rückt im Smartphone-Markt langsam aber sicher an Nokia und Blackberry ran

Laut US-Marktforschungsinstitut IDC wurden im vergangenen 174,2 Millionen Business-Handys verkauft. Das IPhone von Apple hat sich mittlerweile auf Rang 3 mit 25,1 Millionen verkauften Einheiten geschoben. Das macht einen Marktanteil von 14,4 %. Den Spitzenplatz verteidigt immer noch unangefochten Nokia mit 38,9 % Marktanteil.

  • Platz 2 = Blackberry (Marktanteil: 19,8 %)



  • Platz 4 = HTC



  • Platz 5 = Samsung


Quelle: Kress

Einschaltquoten vom Sonntag, den 07. Februar 2010


  • Platz 1: Men In Black II (Zuschauer: 3,01 Mio.; Quote 19,2 %)



  • Platz 2: Tatort: Königskinder (Zuschauer: 2,90 Mio.; Quote 18,3 %)



  • Platz 3: Beim ersten Mal (Zuschauer: 2,89 Mio.; Quote 19,3 %)



  • Platz 4: I Am Legend (Zuschauer: 2,73 Mio.; Quote 26,9 %)



  • Platz 5: Tagesschau (Zuschauer: 2,13 Mio.; Quote 15,6 %)


Quelle: DWDL

Neuzulassungen von PKWs zu Jahresanfang so tief wie seit 20 Jahren nicht

Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) teilte mit, dass der Januar mit 181.500 Neuzulassungen der schlechteste Januar seit 20 Jahren gewesen ist. Im Vergleich zum Vorjahr sind dies 4,2 Prozent weniger. Experten der Automobilbranche warnen, dass es die Hersteller dieses Jahr weiterhin hart treffen wird. Aufgrund der Abwrackprämie sind letztes Jahr 3,8 Millionen Neuwagen zugelassen worden. Dies waren so viele wie seit 17 Jahren nicht mehr. Viele Autohersteller hoffen demnach auf wachsende Anfragen aus den Schwellenländern wie China, Brasilien und Indien.

Quelle: Zeit

Tickets für den Echo in 7 Minuten ausverkauft

Der Eintrittskartenverkauf für den größten deutschen Musikpreis, dem Echo, war binnen sieben Minuten am Freitag, den 5. Februar ausverkauft. Für die Verleihung am 4. März 2010 gabe es gerade einmal 450 Karten im freien Verkauf, welche lediglich über die Website CTS Eventim erhältlich waren. Die Deutsche Phono-Akademie und der Bundesverband Musikindustrie verleicht bereits zum 19. Mal den Echo. Die Veranstaltung finde dieses Jahr in der Messe Berlin statt.

Quelle: mediabiz

Online Bewerbungen gewinnen an Attraktivität

Laut einer Studie von Recruiting Trends werden Bewerbungen in digitaler Form (Email, Online Formulare) immer mehr bevorzugt. Bei Großunternehmen möchte sogar nicht einmal mehr jeder zehnte mit Bewerbungsmappen in schriftlicher Form überhäuft werden. Formularbewerbungen stehen dabei sehr hoch im Kurs. Auch bei der Ausschreibung offener Stellen werden kaum noch Printmedien genutzt. Der Online-Weg ist einfacher und schneller.

Quelle: W & V

Verkaufszahlen von Smartphones steigen an

Letztes Jahr wurden rund 174 Millionen Mobiltelefone verkauft. Auch Smartphones konnten Ihren Marktanteil von 12,7 Prozent auf 15,4 Prozent weiter ausbauen. Auch im neuen Jahr steht man dem Abverkauf von Smartphones sehr positiv gegenüber. Den größten Marktanteil hat dabei übrigens Nokia. Diese Studienergebnisse stellten die Markforscher von IDC zu Verfügung.

Quelle: Mactechnews

Facebook vor StudiVZ

Laut dem Marktforschungsinstitut YouGovPsychonomics ist Facebook momentan der Spitzenreiter der Social Network Communities. Bei dieser Umfrage wurden rund 2000 Internetnutzer ab 16 Jahren befragt. Facebook wurde mit 57% der Stimmen klar an die Spitze gewählt. StudiVZ konnte zwar auch zulegen, ist mit 41 Prozent jedoch weit abgeschlagen hinter Facebook. Die online Community Wer-Kennt-Wen landete auf Rang 3. Myspace rutschte auf den 5. Platz ab.

Quelle: Horizont.net